Springe zum Inhalt

Kleine Designanpassungen

Heute habe ich einmal die Gelegenheit genutzt, dass ich Urlaub habe und ausnahmsweise einmal schönes Wetter ist. Bevor ich in den Urlaub fliege, wollte ich gerne ausprobieren, wie ich mit meiner digitalen Spiegelreflexkamera am Besten ein Panorama erstellen kann. Da mir mein erster Versuch gut gefällt, habe ich direkt das Bild im Header meines Blogs ausgetauscht 😉

Im Header seht ihr einen Ausschnitt eines Panoramas, das ich heute Nachmittag erstellt habe. Auf diesem Bild seht ihr den Aasee, einen künstlich angelegten See, der Münsters Top-Naherholungsgebiet im Herzen der Stadt ist. Im Sommer ist der See bei gutem Wetter regelrecht belagert, egal ob man sich auf den Wiesen rund um den Aasee sonnen möchte, man um den See joggt oder auf dem See entweder per Ruder-, Segel- oder Tretboot aktiv ist.

Abschließend noch ein paar Infos für die technisch interessierten Leser meines Blogs. Das Panorama ist aus 10 Einzelbildern entstanden, welche ich mit meiner Canon EOS 1000d aufgenommen habe und dann mit der Canon Standardsoftware PhotoStitch zu einem Gesamtbild zusammengefügt habe. Insgesamt hat das Panorama ein Bildgröße von 14657 x 2211 Pixeln, was bei der Speicherung als JPEG zu einer Dateigröße von 3,78 MB führt.

Um den Ausschnitt für den Header zu erstellen habe ich zuerst die Größe des Bildes auf 198 Pixel Höhe geändert und mir anschließend einen Teilbereich von 940 Pixeln Breite ausgesucht. Durch die Änderung der Bildgröße und die Speicherung als PNG hat sich die Dateigröße des Headerbildes auf 313 KB reduziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*