Springe zum Inhalt

erste Bilder aus Mexiko

Heute möchte ich euch wie versprochen ein paar erste Bilder aus Mexiko zeigen. Diese sind alle in der Umgebung des Hotels entstanden, da ich die erstn Tage bewusst etwas ruhiger angehen lassen habe.

Aber selbst in der Nähe des Hotels gibt es Orte, die von der Maya-Kultur zeugen. Direkt auf dem Weg vom Hotel in die Stadt kommt man an einer archäologischen Stätte vorbei.

Alte Maya-Stätte in der Hotel-Zone Playacar

Wie bei so vielen Maya-Stätten ist auch hier nicht zu 100% sicher, welchen Zweck dieser Ort genau hatte. Es wird vermutet, dass sich an diesem Ort die Mayas vor der Überfahrt nach Cozumel gesammelt haben und den Göttern für eine gute Überfahrt geopfert haben.

Neben der Kultur darf natürlich auch das Entspannen im Urlaub nicht zu kurz kommen. Als Beispiel, wie gut man hier entspannen kann, soll ein Foto vom Strand dienen. Es handelt sich um wunderbar feinen Sandstrand, der ganz flach in das türkisblaue Wasser der Karibischen See übergeht.

Der traumhafte Sandstrand direkt vor dem Hotel

Nachdem ich jetzt schon die Komponenten Kultur und Strand erwähnt habe, ist es nicht schwer zu erraten, was auf dem dritten Bild zu erwarten ist 😉

Auf diesem Bild möchte ich euch einen der tierischen Mitbewohner der Hotelanlage zeigen. Das Foto ist dabei eher aus Zufall entstanden, während ich in der Hotelbar einen Espresso getrunken habe. Da ich meine Kamera neben mir auf dem Tisch liegen hatte, konnte ich einfach nicht widerstehen, die Gelegenheit für dieses Bild zu nutzen.

Einer der tierischen Mitbewohner der Hotelanlage

Diese kleine Auswahl an Bildern soll die Vielseitigkeit des Urlaubs widerspiegeln. Witterungsmäßig wird man hier in Mexiko ebenfalls verwöhnt. Heute haben wir strahlenden Sonnenschein und 31°C, dazu natürlich auch wieder eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Zum Glück gibt es durchgehend einen sanften kühlenden Wind, der dafür sorgt, dass das Klima sehr gut auszuhalten ist.

Da man im Hotelzimmer verständlicherweise keinen kühlenden Wind hat, ist dort die Klimaanlage im Dauerbetrieb. Selbst wenn sie das Zimmer nur auf 25°C kühlt, kommt es einem im Zimmer richtig kühl vor, wenn man von draußen kommt. Das Zimmer ist auch hervorragend und der Service ist sehr liebevoll. Das beste Beispiel wie in diesem Hotel auf Details geachtet wird, habe ich heute gesehen, als ich neue Handtücher bekommen habe.

Skulptur aus frischen Handtüchern

Aus den frischen Handtüchern wurde ein wahres Kunstwerk gestaltet. Diese Skulptur saß nach der Reinigung meines Zimmers auf dem Bett. Dabei ist zu betonen, dass es sich um eine echte Blüte handelt und die Augen aus Stückchen von frischen Blättern gemacht sind.

Am Montag mache ich einen ersten Ausflug nach Chichen Itza (eine Maya-Stätte, die zu den neuen 7 Weltwundern gehört) und nach Valladolid, einer Stadt, die ganz vom spanischen Kolonialstil geprägt ist. Selbstverständlich gibt es davon dann auch wieder Bilder zu bewundern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*